Pflanzen werden seit alters her erfolgreich in der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen eingesetzt. Sie bieten eine wichtige Alternative zu chemisch definierten Arzneien und haben deutlich weniger schädliche Nebenwirkungen.

Hier eine kleine Auswahl der Anwendungsmöglichkeiten:

  • Schmerzen
  • Migräne
  • Neurodermitis
  • Schuppenflechte
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Bronchitis
  • Immunschwäche
  • Rheuma
  • Gefäßerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Harnwegs- und Prostataerkrankungen
  • Regelbeschwerden
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Osteoporose
  • Nervöse Angst- und Unruhezustände
  • Schlaf- und Verdauungsstörungen
  • Krebs
  • Aids
  • Demenz
  • Arthrosen
  • Gelenkschmerzen
  • Tinnitus
  • Sehstörungen
  • Makuladegeneration
  • und mehr...


Heilpflanze Arnika

Teezubereitung

Teezubereitung